02 28 - 88 60 906 Info-Hotline

Früherkennung

Rückengesundheit bei Kindern und Jugendlichen

Infos und Leitfaden für eine Skoliose-Früherkennung, für Kinder und Jugendliche, Eltern, Angehörige und Pädagogen – um insbesondere die therapeutischen Möglichkeiten und Behandlungschancen aufzuzeigen und diese für Betroffene in der Öffentlichkeit transparenter zu machen.

Eine dafür neu gegründete Initiative der: Patienten Interessengemeinschaft Skoliose, ist mit dem Motto gestartet:

Skoliose Info Flyer für Schulen – Damit Du Bescheid weißt!

 

Früherkennung

Eine Skoliose wird von Betroffenen im frühen Stadium meist nicht bemerkt, weil sie noch keine Beschwerden oder Schmerzen verursacht.
Je älter die Kinder aber werden, desto schwieriger wird es, die Fehlstellungen zu korrigieren. Ist eine Entwicklung erst einmal in Gang gesetzt, geht diese unbehandelt immer weiter, wobei dann mit weiteren Einschränkungen und zusätzlichen Schmerzen zu rechnen ist.
Ob eine Behandlung und in welchem Umfang diese notwendig ist, hängt vom Grad der Verbiegung und zum anderen davon ab, wie schnell die Krümmung fortschreitet.

Was sich im Erwachsenenalter als bleibendes und komplexes Problem darstellt, lässt sich im Kindesalter noch vielfach korrigieren.

 

Was Eltern tun können
Haltungsschwächen beim Kind sind leicht zu erkennen

Mit kritischem Blick können Eltern durchaus feststellen, ob ihr Kind eine Haltungsschwäche aufweist. Dabei sollten sie sich in etwa drei Metern Abstand genau hinter dem ruhig stehenden und möglichst … weiterlesen


Ist es Skoliose gefährdet?
Testen Sie Ihr Kind

Bei jedem 200. Kind in Deutschland muss damit gerechnet werden, dass es später eine Skoliose, also eine seitlich verkrümmte, starre Wirbelsäule bekommt. Bei einer Geburtenrate von 600.000 Kindern pro Jahr bedeutet dies … weiterlesen


Haltungsschäden bei Kindern und Jugendlichen
Untersuchung und Bewertung

Haltungsschäden werden in Zukunft eine zunehmende Bedeutung erhalten. Dazu werden nicht allein die Wirbelsäulenschäden beitragen. Bereits heute gehen 20% aller Krankschreibungen und 50% aller frühzeitigen … weiterlesen

  zurück
  • Bedenken Sie bitte bei allem, was Sie hier lesen: Wir versuchen bestmögliche, fundierte und detaillierte Informationen zu allen relevanten Themen der Skoliose, Morbus Scheuermann und der Kyphose zusammenzutragen und für Sie aufzubereiten - für Betroffene und für Angehörige. Eine medizinische Beratung aber können wir damit zu keinem Zeitpunkt leisten. Haben Sie gesundheitliche Probleme, begeben Sie sich bitte zur Beratung und Behandlung zu einem Arzt oder Therapeuten Ihres Vertrauens. Unser Info-Portal mit Städte- und Suchregister soll Ihnen dabei helfen einen Ansprechpartner zu finden; in Ihrer Region, kompetent und ortsnah.