02 28 - 88 60 906 Info-Hotline

Jugend & Rehasport

Erste Reha-Gruppe für jugendliche Betroffene aus dem Raum Bonn

Das DSN legt viel Wert darauf, Jugendlichen in jeder Hinsicht den Rücken zu stärken. Dazu gehört auch, die jungen Patienten miteinander zu vernetzen.

 

Trainieren & Motivieren und andere Jugendliche aus der Region kennenlernen.

Lilly, Melissa, Eva, Franziska, Carolin, Liz-Lavinia, Anne, Britney, Bastian und Trainerin. Dieses Bild sagt doch alles! Am Ende des Trainings hieß es dann für alle Teilnehmer: bis zum nächsten Samstag!


 

Wer als einziges Kind der Klasse regelmäßig Zeit für die Physiotherapie einplanen muss, vielleicht sogar ein Korsett trägt und einen sichtbar verkrümmten Rücken hat, fühlt sich schnell als Außenseiter. Tatsächlich leiden aber allein in Deutschland über 900.000 Menschen an der Wirbelsäulenerkrankung. Viele von ihnen gehen noch zur Schule. Regionale Reha- und Trainingsgruppen sind für sie eine Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu kommen, Freundschaften zu schließen und Spaß zu haben, während sie gleichzeitig aktiv ihre Rückengesundheit stärken.

 

Ein Beispiel ist in Nordrhein-Westfalen die erste Reha-Sportgruppe für Jugendliche mit Skoliose-Erkrankung aus Bonn und Umgebung. In einem zeitlich unbefristeten Kurs treffen sie sich zu Aquafitness und Aquapower. Gerade in der Wachstumsphase gilt dieses Training als gute Maßnahme, mit der die Schroth-Therapie zu er- gänzen ist.

 

Unterstützt wird die Gruppe vom DSN, von der Reha-Leitung des Oktopus Gesundheits- und Erlebnisparks Siegburg und einer Reha-Trainerin.

 

Eine Gruppe in deiner Region? Bei Aufbau weiterer regionaler Gruppen steht das DSN gerne beratend zur Seite. Interessierte Jugendliche, Eltern und Trainer dürfen sich gerne an uns wenden. Auch, ob in der Bonner Gruppe gerade ein Platz frei ist, kann über das DNS abgefragt werden.

  zurück
  • Bedenken Sie bitte bei allem, was Sie hier lesen: Wir versuchen bestmögliche, fundierte und detaillierte Informationen zu allen relevanten Themen der Skoliose, Morbus Scheuermann und der Kyphose zusammenzutragen und für Sie aufzubereiten - für Betroffene und für Angehörige. Eine medizinische Beratung aber können wir damit zu keinem Zeitpunkt leisten. Haben Sie gesundheitliche Probleme, begeben Sie sich bitte zur Beratung und Behandlung zu einem Arzt oder Therapeuten Ihres Vertrauens. Unser Info-Portal mit Städte- und Suchregister soll Ihnen dabei helfen einen Ansprechpartner zu finden; in Ihrer Region, kompetent und ortsnah.